Jungtambouren

Jungtambouren

Die Jungtambouren aus Domat/Ems bestehen zur Zeit aus 15 Tambouren. Zu den alljährlichen Höhepunkten der Jungtambouren gehören das Lager, in dem mit viel Schweiss neue Stücke einstudiert werden, um sie am Schluss des Lagers in einem gemeinsamen Konzert mit der Jugendmusik Domat/Ems, präsentieren zu können.

Hinzu kommt auch die Fasnacht in Ems wie auch in Chur, an denen die jungen Trommler, an den Umzügen, wie auch an der „Beizenfastnacht“ teilnehmen. Der Elternrat ist dabei für die Kostümierung zuständig und kreiert mit viel Innovation und Phantasie jedes Jahr ein neues Fastnachtsthema.

Nicht zu vergessen sind die beiden Zapfenstreiche an Fronleichnam und Mariä Himmelfahrt, an denen die Jungtambouren mit insgesamt rund anderen 60 Tambouren durch die Emser Gassen trommeln.

Zum absoluten Höhepunkt des Vereinsjahrs, gehören die Wettspiele. Die Jungtambouren aus Domat/Ems konnten seit 1988 die Jury sage und schreibe 15 Mal überzeugen und errangen 15 Sektionstitel.

Zum Jahresausklang findet die Klausfeier statt. An diesem Abend sind alle Anfängergruppen wie auch die Jungtambouren anwesend, wobei sie vom Samiklaus gelobt oder getadelt werden.